Energiemanagement und Nachhaltigkeit - Kressbronn a.B.

Aufgrund einer Bürgeranfrage stellte die Gemeinde Kressbronn erstmalig Daten zum Energieverbrauch der öffentlichen Gebäude zusammen. Der daraus hervorgegangene Bericht verdeutlicht, welche Chancen ein Energie- und Nachhaltigkeitskonzept für die Gemeinde Kressbronn bieten würde.

Während die Nutzung von nachwachsenden regionalen Rohstoffen bei der Energiegewinnung einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten kann, zieht Kressbronn weiterhin die Verbrennung von rund 184 Tonnen Palmöl im Heizkraftwerk des Bildungszentrums/Hallenbads vor – ungeachtet der verheerenden Umweltbilanz in den tropischen Anbaugebieten.

Dabei könnten andere Pflanzenöle aus deutschem oder EU-Anbau Palmöl problemlos ersetzen. Bis andere Strategien zur Wärmeversorgung greifen, müsste jedoch ein höherer Rohstoffpreis bezahlt werden.

Viele Bürger wünschen sich eine konsequente Umsetzung von Strategien zur Deckung des eigenen Energiebedarfs der Gemeinde, z.B. beim Neubau der Bücherei und dem Umbau des ehemaligen Büchereigebäudes zu Büroräumen. Hierfür wird ein kostenneutrales Beispiel vorgestellt.

Bürger und Räte sind eingeladen, den online verfügbaren Bericht als Denkanstoß für ein zukunftsorientiertes Nachhaltigkeitskonzept der Gemeinde Kressbronn zu nutzen.

Download als PDF Datei (ca. 2,3 MB)